VICTREX Pipes™ punkten im zivilen Flugzeugbau

Zuverlässige und leichtgewichtige PEEK-Rohre von Victrex beschleunigen die Metallsubstitution bei Kabelschutzrohren

VICTREX Pipes™ punkten im zivilen Flugzeugbau

Zuverlässige und leichtgewichtige PEEK-Rohre von Victrex beschleunigen die Metallsubstitution bei Kabelschutzrohren

Um Treibstoffeffizienz und Zuverlässigkeit bei seinem neuen Verkehrsflugzeug zu verbessern, setzt der chinesische Flugzeugbauer COMAC (Commercial Aircraft Corporation of China) anstelle von Metallrohren VICTREX Pipes™ für den Schutz von Hochspannungskabeln ein. Durch die neue, thermoplastische Lösung können Gewichtseinsparungen von bis zu 45 Prozent erzielt werden. Entwickelt wurde sie von dem chinesischen Unternehmen BeiJing FeiHang Jida Aviation Technology Co., Ltd. (Beijing Feihang) und Victrex, dem weltweit führenden Anbieter PAEK-basierter Lösungen.

Im Zuge der bevorstehenden Markteinführung seines ersten Verkehrsflugzeugs legt COMAC den Schwerpunkt auf Innovation. Um die Vision eines sicheren, kostengünstigen, komfortablen und umweltfreundlichen Zivilflugzeugs zu verwirklichen, arbeiten die Ingenieure von COMAC unter anderem mit Beijing Feihang und Victrex zusammen. VICTREX PEEK-Rohre erfüllen vollständig die Anforderungen des chinesischen Flugzeugbauers in Bezug auf Festigkeit und mechanische Beanspruchung über einen breiten Temperaturbereich und unter verschiedenen Umwelteinflüssen. Durch die technische Kompetenz und den Support von Victrex ist es gelungen, ein leichtes und robustes Schutzsystem für Hochspannungskabel in einem sehr kurzen Entwicklungszyklus zu konzipieren.

Langlebige Metallersatzlösungen verkürzen die Zeit bis zur Markteinführung
Die innovativen Technologien von Victrex haben sich in der Luftfahrtindustrie bereits bewährt und gelten als ausgezeichnete Alternative zu konventionellen Systemen aus Metall. VICTREX Pipes haben beträchtliches Potenzial, Aluminium-, Titan- und Edelstahlrohrsysteme im Flugzeugbau zu ersetzen. Für diesen speziellen Einsatzbereich wurden die VICTREX PEEK-Rohre von COMAC getestet und validiert. Sie erzielten gegenüber vergleichbaren Rohren aus Titan Gewichtseinsparungen von bis zu 45 Prozent. Aus dieser Gewichtsreduzierung resultieren sowohl eine verbesserte Treibstoffeffizienz als auch eine Verringerung der CO2-Emissionen. Das widerstandsfähige Rohrsystem dient außerdem als Stoßdämpfer zum Schutz der Kabel. „Das Hauptaugenmerk von Victrex liegt auf dem Bereitstellen innovativer, leistungsstarker und kostengünstiger Lösungen, die Flugzeugherstellern und Zulieferern helfen, ihre Ziele zu erreichen“, so Xue Wei, Aerospace Key Account Manager bei Victrex. „Durch die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Beijing Feihang lassen sich die besten Ergebnisse erzielen. Dies gilt zum einem im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit von Bauteilen, sodass COMAC sein leichtgewichtiges Flugzeug der nächsten Generation bauen kann. Zum anderen lässt sich so die Fertigungseffizienz verbessern.“

Victrex hat die Konstrukteure bei der Systementwicklung unterstützt und geholfen, Fertigungsprozesse zu vereinfachen. Die Herstellung erfordert weder spanende Nachbearbeitungen noch Korrosionsschutzbehandlungen, wie dies bei Metallen der Fall wäre. Durch die Verkürzung des Entwicklungszyklus konnten die beteiligten Unternehmen die Gesamtsystemkosten senken. Ein Beleg für die gleichbleibende Qualität der Produkte von Victrex ist die Zertifizierung der PEEK-Rohrfertigung nach AS9100C / ISO 9001:2008. Dem liegt ein Qualitätsmanagementsystem aus dem Flugzeugbau zugrunde, dass die Produktqualität entsprechend den Kundenanforderungen sowie den geltenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen sicherstellt. 

Designfreiheit für anspruchsvolle Flugzeugsysteme
VICTREX PEEK-Lösungen werden seit mehr als 25 Jahren in der Luftfahrtindustrie verwendet. In vielen Fällen arbeiten die Ingenieure entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit Victrex zusammen, um Systemdesigns unter den häufig sehr beengten Raumverhältnissen zu optimieren. Den strikten Anforderungen an die Kabineninnenausstattung und dem begrenzten Platz tragen VICTREX Pipes Rechnung: Sie lassen sich unter Wärme mit herkömmlichen Verfahren umformen und mittels Schweißverfahren verbinden. 

Zu den Leistungsvorteilen der PEEK-Rohre zählen ausgezeichnete FST-Eigenschaften (Feuer/Rauch/Toxizität), hohe Dehnbarkeit und Korrosionsbeständigkeit. Zusätzlich bieten sie eine hohe dielektrische Festigkeit, die in Hochspannungsumgebungen unerlässlich ist. Da sie auch hohen Temperaturen, hohem Druck und korrosiven Einsatzbedingungen langfristig widerstehen, finden diese Lösungen auch im Energie- und Industriesektor Anwendung. Die glatte Innenfläche der VICTREX Pipes ermöglicht darüber hinaus geringe Reibungsverluste, ein wichtiger Vorteil beim Transport von Flüssigkeiten.

Weitere Informationen zu VICTREX Pipes unter victrex.com/victrex-pipes 

Bildunterschrift und Copyright:
Hochspannungskabel-Schutzrohrlösung mit VICTREX Pipes™ für COMAC. © BeiJing FeiHang