Frost & Sullivan zeichnet Victrex mit europäischem Customer Value Leadership Award 2013 aus

Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan zeichnet Victrex plc mit dem „European Customer Value Leadership Award 2013“ aus. Das britische Unternehmen hat eine umfangreiche Produktpalette speziell für anspruchsvolle Applikationen im Automobilbau entwickelt. Laut Frost & Sullivan ist es das Ziel des Polymerherstellers, seinen Kunden Mehrwert durch technischen Support, Qualitätssicherung und Produktanpassung zu bieten.

Frost & Sullivan zeichnet Victrex mit europäischem Customer Value Leadership Award 2013 aus

Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan zeichnet Victrex plc mit dem „European Customer Value Leadership Award 2013“ aus. Das britische Unternehmen hat eine umfangreiche Produktpalette speziell für anspruchsvolle Applikationen im Automobilbau entwickelt. Laut Frost & Sullivan ist es das Ziel des Polymerherstellers, seinen Kunden Mehrwert durch technischen Support, Qualitätssicherung und Produktanpassung zu bieten.

Auf Basis ihrer jüngsten Marktstudie über Polyetheretherketone (PEEK) in der Automobilindustrie verleiht die Unternehmensberatung Frost & Sullivan den „European Customer Value Leadership Award 2013“ an Victrex plc, den weltweit führenden Anbieter von PEEK-basierten Lösungen. So hat das britische Unternehmen eine umfangreiche Produktpalette speziell für anspruchsvolle Applikationen im Automobilbau entwickelt. Vor allem die VICTREX™ WG™ Produktfamilie wurde auf steigende Kundenanforderungen zugeschnitten und bietet durch einen geringeren Reibungskoeffizienten und weniger Abrieb Effizienz und Langlebigkeit in immer aggressiver werdenden Medien im Motorraum. Laut Frost & Sullivan ist es das Ziel des Polymerherstellers, seinen Kunden Mehrwert durch technischen Support, Qualitätssicherung und Produktanpassung zu bieten. Im Hinblick auf Herstellungskapazitäten und maßgeschneiderte Lösungen ist das Unternehmen bei Anwendungen mit PEEK-Compounds in der europäischen Automobilindustrie führend.

„Automobilhersteller entwickeln vor dem Hintergrund strengerer gesetzlicher Anforderungen an Emissionen und Kraftstoffeffizienz kleinere Motoren mit verbesserter Leistung und höherer Effizienz. Thermoplaste wie VICTREX™ PEEK eignen sich hierfür sehr gut, da sie eigens entwickelt wurden, um einem großen Temperaturbereich und den steigenden Betriebs­anforderungen länger standzuhalten. Ihre Leistungsfähigkeit zeigen sie selbst in aggressiven Umgebungen“, erläutert Soundarya Shankar, Forschungsanalystin bei Frost & Sullivan.

Metallersatz: Victrex hilft, anspruchsvolle Anwendungen in die Praxis umzusetzen

Die leichten und zuverlässigen Hochleistungsthermoplaste tragen bei Anwendungen in der Automobilindustrie dazu bei, Kosten und Emissionen zu reduzieren sowie die Effizienz zu steigern. Die Möglichkeit, Einlegeteile mit VICTREX™ PEEK-Polymeren zu umspritzen, reduziert konventionelle Montageprozesse und steigert die Produktivität. Aufgrund vollständig integrierter Fertigungskapazitäten unterstützt Victrex nicht nur bei Produktmodifikationen, sondern hilft auch mit seinem großen technischen Know-how bei Anwendungsentwicklung und deren Umsetzung in Serie. Um die Konvertierung von Metall zu Polymeren zu erleichtern, arbeitet Victrex eng mit OEMs, deren Zulieferern und einem Netzwerk erfahrener Kunststoffverarbeiter zusammen. Shankar ergänzt: „Durch die enge Partnerschaft mit Kunden und gezielte Beratung – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur späteren Serie – hilft Victrex aktiv, Herausforderungen zu lösen und schafft so echten Mehrwert für Kunden.“

Wissen um die Bedeutung von termingerechter Lieferung und Kostensenkung

Ein weiterer Punkt, bei dem sich Victrex deutlich vom Wettbewerb abhebt, ist die Liefersicherheit. Das Unternehmen verfügt nachweislich über kurze Lieferzeiten auch bei angespannter Wirtschaftslage mit ansonsten erheblichen Versorgungsengpässen im Polymermarkt. „Dies wird durch ein stabiles Kapazitätsmanagement ermöglicht. Victrex weiß um die Bedeutung termingerechter Lieferung in der Automobilindustrie und bietet bei Standardprodukten weltweit Beschaffungszeiten von maximal fünf bis sieben Tagen“, sagt Soundarya Shankar.

VICTREX PEEK-Polymere wurden entwickelt, um höchste Materialanforderungen in der Automobilindustrie zu erfüllen. Auch nach 5.000 Stunden behalten die Polymere ihre ursprüngliche Steifigkeit, Zugfestigkeit und Schlagfestigkeit, während Werkstoffe wie hitzestabilisierte Polyamide und PA-46-Typen unter vergleichbaren Bedingungen reduzierte Materialeigenschaften zeigen. Darüber hinaus lassen sich PEEK-Polymere im Standard-Spritzguss verarbeiten und reduzieren so Kosten und Toleranzen bei der Fertigung.

Frost & Sullivan zeichnet jedes Jahr Unternehmen für die herausragende Umsetzung von Strategien aus, die proaktiv Mehrwert für Kunden schaffen und dabei den Fokus auf verbessertes Return-on-Investment durch Serviceleistungen oder Produkte der Kunden richten. Damit würdigt die Auszeichnung − über einen guten Kundenservice hinaus − den Mehrwert, den Victrex gemeinsam mit den Kunden realisiert. Die offizielle Preisverleihung findet im Mai 2014 statt.