Strukturbauteile aus thermoplastischem VICTREX™ PEEK-Composite reduzieren Kraftstoffkosten nächster Flugzeuggenerationen

Die Luftfahrtindustrie sucht nach sicheren und zuverlässigen Materialien, die Gewicht reduzieren und eine effizientere Produktion ermöglichen. Ein thermoplastisches Composite auf Basis von VICTREX™ PEEK erfüllt diese Kriterien jetzt. Das US-amerikanische Unternehmen Tri-Mack nutzt die Vorteile dieses Werkstoffs und stellt daraus Halterungen für strukturelle Bauteile in Flugzeugen her.

Strukturbauteile aus thermoplastischem VICTREX™ PEEK-Composite reduzieren Kraftstoffkosten nächster Flugzeuggenerationen

Die Luftfahrtindustrie sucht nach sicheren und zuverlässigen Materialien, die Gewicht reduzieren und eine effizientere Produktion ermöglichen. Ein thermoplastisches Composite auf Basis von VICTREX™ PEEK erfüllt diese Kriterien jetzt. Das US-amerikanische Unternehmen Tri-Mack nutzt die Vorteile dieses Werkstoffs und stellt daraus Halterungen für strukturelle Bauteile in Flugzeugen her.

Die Luftfahrtindustrie sucht nach sicheren und zuverlässigen Materialien, die Gewicht reduzieren und eine effizientere Produktion ermöglichen. Ein thermoplastisches Composite auf Basis von VICTREX PEEK erfüllt diese Kriterien jetzt. Das US-amerikanische Unternehmen Tri-Mack nutzt die Vorteile dieses Werkstoffs und stellt daraus Halterungen für struktu­relle Bauteile in Flugzeugen her. Aufgrund seiner hervorragenden technischen Eigenschaften kommt das Hochleistungspolymer in der Luftfahrtindustrie bereits seit mehr als 25 Jahren in Form von spritzgegossenen und gespanten Komponenten sowie von Folien und Rohren zum Einsatz.

„Laut aktuellen Untersuchungen und ausgehend von den derzeitigen Treibstoffpreisen, spart die Gewichts­reduktion von einem Kilogramm bei einem Kurzstreckenflugzeug jährlich bis zu 100 US-Dollar (umgerechnet etwa 77 Euro) Treibstoffkosten. Nehmen wir rechnerisch an, dass sich durch Einsatz der Composite-Halterungen das Gewicht eines Flugzeugs um 100 Kilogramm reduzieren lässt, so kann eine Fluggesellschaft mit 500 Kurzstrecken-Flugzeugen die Treibstoffkosten um bis zu fünf Millionen US-Dollar im Jahr senken", erklärt Ralf Weidig, Bereichsleiter Composites bei Victrex.

Das von Tri-Mack entwickelte Composite-Bauteil erreicht eine Gewichtsersparnis gegenüber Metallen wie Edelstahl, Aluminium und Titan von bis zu 70 Prozent. Und auch der Herstellungs­prozess des thermoplastischen Composites bietet mehrere Vorteile, die im Vergleich mit Duro­plasten zu deutlich reduzierten Zykluszeiten bei der Teilefertigung führen. „Die Fertigung von Bauteilen aus duroplastischen Verbundstoffen dauert in der Regel mehrere Stunden. Die Takt­zeiten bei der Herstellung der Halterungen aus dem thermoplastischen Verbundwerkstoff mit VICTREX PEEK werden hingegen in Minuten gemessen. Diese Geschwindigkeit, gepaart mit der Fähigkeit, das Material für andere Anwendungen zu recyceln, bringt die Verarbeitungseffizienz auf ein ganz neues Niveau. Das ist mit Duroplasten nicht zu erreichen", erklärt Tom Kneath, Vertriebs- und Marketingdirektor bei Tri-Mack.

Die Komponenten schnell zu montieren oder auszutauschen ist ebenfalls eine kritische Größe, wenn es darum geht, Wartungs- und Stillstandszeiten im Flugbetrieb zu minimieren. Thermo­plastische Verbundwerkstoffe aus VICTREX PEEK bieten Chemikalien- und Korrosionsbeständig­keit gegenüber Kerosin, Hydraulikflüssigkeit, Enteisungsmittel, Salz, Dampf, Wasser und ande­ren häufig verwendeten Betriebsstoffen, die typischerweise die Lebensdauer von Metallen ver­kürzen. „Gegenüber herkömmlichen Metallen wie Aluminium können VICTREX PEEK-Composites eine zwischen vier- und fünfmal höhere Ermüdungsfestigkeit, spezifische Steifigkeit und Festig­keit erzielen. Diese mechanischen Eigenschaften zusammen mit einer verbesserten Vibrations- und Geräuschdämpfung machen VICTREX PEEK-Composites zu einer innovativen und realisier­baren Lösung für die Luftfahrtindustrie, um schwere Metalle oder Duroplaste zu ersetzen", so Weidig.

Victrex auf JEC Europe

Vom 12. bis 14. März 2013 stellt Victrex die innovativen Composite-Halterungen für den Flugzeug­bau auf der JEC Europe Composites Show & Conference in Paris aus (Halle 1, Stand J11). Dort erfahren Besucher mehr über das Potenzial des Materials zur Gewichtseinsparung bei der Substitution von Aluminium, Titan oder Edelstahl.

Wenn Sie mehr über VICTREX PEEK und seine Verwendung als thermoplastische Composites erfahren möchten, besuchen Sie uns auf der JEC Europe oder auf unserer Webseite www.victrex.com.

  

 

Über Victrex

Victrex plc. mit Hauptsitz in Großbritannien ist weltweit führender Hersteller von Hochleistungspolymeren, zu denen auch VICTREX PEEK Polymer, APTIV Folien, VICOTE Beschichtungen und VICTREX Pipes™ zählen. Die Werkstoffe von Victrex gehören zu den weltweit leistungsstärksten Kunststoffen mit verschiedenen hervorragenden Eigenschaften, mit deren Hilfe Hersteller und Endkunden Kosten deutlich senken, noch höhere Leistungen erzielen und innovative Produkte entwickeln können. Die gesamte Materialherstellung bei Victrex erfolgt gemäß der Victrex-Zertifizierung nach ISO 9001.

VICTREX ist eine eingetragene Marke der Victrex Manufacturing Limited. VICTREX Pipes™, PEEK-ESD™, HT™, WG™ und ST™ sind Marken von Victrex plc. VICOTE und APTIV sind eingetragene Marken von Victrex plc. in den USA, der Europäischen Union und in anderen Ländern.

 

Über Tri-Mack Plastics Manufacturing Corporation

Die Tri-Mack Plastics Manufacturing Corporation (Bristol, Rhode Island, USA) hat sich auf Entwicklung und Fertigung von Hochtemperatur-Thermoplasten und thermoplastischen Composites spezialisiert. Seit über 35 Jahren können sich Kunden des Unternehmens bei Materialen, Bauteildesign und Fertigungsprozessen auf die gute Qualität verlassen. Know-how in Entwicklung und Spitzentechnologie ermöglichen Tri-Mack, Projekte von der Idee bis zur Marktreife zu begleiten. Tri-Mack bietet unvergleichlichen Service und hochwertige Prozessqualität bei Verarbeitung, Spritzguss, Montage und Fertigung von Verbundwerkstoffen für Luftfahrt, Medizin, Elektronik, Chemie und andere Industrien. Tri-Mack ist IS0-9001:2008- und AS-9100-zertifiziert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.trimack.com.

 


Kontakt

Beate Sauer

Marketing Communications Specialist Europe

Tel.       +49 (0) 61 92 / 96 49 19

Fax       +49 (0) 61 92 / 96 49 48

E-Mail   bsauer@victrex.com

 

 

Fragen zu Victrex-Produkten

Customer Service

Tel.       +49 (0) 61 92 / 96 49 0

Fax       +49 (0) 61 92 / 96 49 48

E-Mail   eurosales@victrex.com